nach oben
Switch to English

Welche Nebenwirkungen kann eine Botulinumtoxin-Behandlung erzeugen?

Botulinumtoxin ist ein biologisches Gift. Die Giftwirkung führt zu einer Lähmung von Muskeln und Schweißdrüsen rund um die Injektionsstelle. Wir nutzen also den "Nebenwirkungseffekt" des Toxins aus, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.
Auch hierbei sind genaue Kenntnisse der Anatomie der Haut wichtig, um die gewünschten Muskeln zu entspannen. Bei falscher Injektionstechnik sind dagegen unerwünschte Lähmungen nicht auszuschließen. Da die Wirkung des Toxins zeitlich befristet ist (ca. 6 bis maximal 9 Monate), sind auch diese Nebenwirkungen zeitlich befristet.

Zurück zu Fragen & Antworten

Wussten Sie schon?

BVDD Film-Haut trifft Kunst

BVDD Film-Haut trifft Kunst

Auf der diesjährigen Documenta in Kassel klärt der BVDD über Hautkrebs und Schuppenflechte auf - und das mal ganz anders. 

weiter lesen ...

Praxisurlaub

Praxisurlaub

Bitte beachten Sie, dass unser Hautzentrum vom 07. August bis einschließlich 18. August 2017 geschlossen ist.

weiter lesen ...

Ein Tag im Hautzentrum Meyer-Rogge

Ein Tag im Hautzentrum Meyer-Rogge

Ein etwas anderer Einblick ins Hautzentrum Meyer-Rogge in Karlsruhe.

weiter lesen ...

Karlsruher Geschenkgutschein

Karlsruher Geschenkgutschein

Auch bei uns können die Karlsruher Geschenk- und Arbeitgebergutscheine eingelöst werden.

weiter lesen ...

Hautzentrum Meyer-Rogge jetzt bei Google My Business View

Hautzentrum Meyer-Rogge jetzt bei Google My Business View

Machen Sie jetzt einen Rundgang durch unser gesamtes Hautzentrum!

weiter lesen ...

Ich und die Haut - Lustiges Video

Ich und die Haut - Lustiges Video

Eigentlich gedacht als Beitrag zu der Weihnachtsfeier, jetzt jedoch ein riesen Hit!

weiter lesen ...