nach oben
Switch to English

IPL-Laser

Gegen störend sichtbare Gefäße

IPL ist die Kurzform für IntensePulsedLight (intensiv gepulstes Licht).
Das Gewebe des menschlichen Körpers absorbiert Licht in unterschiedlichen Intensitäten. Das IPL-Verfahren macht sich diese Funktion zu Nutze und lenkt kurze Lichtblitze gezielt auf gewünschte Stellen. Dadurch wird das betroffene Gewebe überhitzt und zerstört. Der Vorteil an dieser Methode ist, dass das umliegende Gewebe dabei nicht beschädigt wird.

Was kann mit dem IPL-Laser behandelt werden?

  • Äderchen und Gefäße
  • Pigmentflecken
  • Akne
  • Rosacea

Häufigkeit der Behandlung

Um ein optimales Ergebnis zu erwirken, sind mehrere Sitzungen notwendig. Dabei spielen u.a. Faktoren wie Hauttyp, Haarfarbe und die zu behandelnde Körperregion eine wichtige Rolle.

Was ist bei einer Behandlung mit dem IPL-Laser zu beachten?

Bei einer Behandlung mit dem IPL-Laser ist keine Betäubung nötig. Vorzugsweise wird in der sonnenarmen Jahreszeit behandelt, da nach einer Behandlung intensive Sonneneinstrahlung für 4 Wochen vermieden werden sollte, ansonsten kann es zu Pigmentverschiebung kommen. Mit einer Ausfallzeit muss bei dieser Methode nicht gerechnet werden.

Wussten Sie schon?

Vitamin D

Vitamin D

Ein Schutz für Haut und Knochen 

weiter lesen ...

Wir suchen Sie!

Wir suchen Sie!

Das Ästhetik und Hautzentrum Karlsruhe sucht eine medizinische Fachangestellte (m/w) in Vollzeit

weiter lesen ...

Schenken Sie Gesundheit und Schönheit

Schenken Sie Gesundheit und Schönheit

Der Schein, der Gutes tut.

weiter lesen ...