nach oben
Switch to English

Welche Nebenwirkungen kann eine Botulinumtoxin-Behandlung erzeugen?

Botulinumtoxin ist ein biologisches Gift. Die Giftwirkung führt zu einer Lähmung von Muskeln und Schweißdrüsen rund um die Injektionsstelle. Wir nutzen also den "Nebenwirkungseffekt" des Toxins aus, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.
Auch hierbei sind genaue Kenntnisse der Anatomie der Haut wichtig, um die gewünschten Muskeln zu entspannen. Bei falscher Injektionstechnik sind dagegen unerwünschte Lähmungen nicht auszuschließen. Da die Wirkung des Toxins zeitlich befristet ist (ca. 6 bis maximal 9 Monate), sind auch diese Nebenwirkungen zeitlich befristet.

Zurück zu Fragen & Antworten

News

Statisten gesucht für unseren neuen Imagefilm

Statisten gesucht für unseren neuen Imagefilm

Drehtag: Mittwoch, 27.03.2019 von 11 - 14 Uhr

Für jeden gibt es wahlweise eine Flasche Champagner

oder

eine kosmetische Behandlung

Eure Anmeldung nehmen wir gerne telefonisch unter 0721-831410 an.

 

 

weiter lesen ...

Medizinische Fachangestellte (m/w) gesucht!

Medizinische Fachangestellte (m/w) gesucht!

Das Ästhetik und Hautzentrum Karlsruhe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für Ihre Gemeinschaftspraxis eine medizinische Fachangestellte (m/w) in Vollzeit. JETZT BEWERBEN!

weiter lesen ...

Wussten Sie schon?

Vitamin D

Vitamin D

Ein Schutz für Haut und Knochen 

weiter lesen ...

Ebenmäßigere Haut gefällig?

Ebenmäßigere Haut gefällig?

Fraxel® – die revolutionäre Lasertherapie zur Hauterneuerung

weiter lesen ...
Hautärzte (Dermatologen)
in Karlsruhe auf jameda
Hautärzte (Dermatologen)
in Karlsruhe auf jameda
Focus Auszeichnungen
I-Med-Cert
Estheticon